Presseberichte und Aktionen - Verein "Gastliches Nabburg"

Logo Verein Gastliches Nabburg


Übersicht:
Tag des Bieres - "Gastliches Nabburg" schenkt ein (29.04.2015)
Festtage für den Gaumen (28.09.2014)
Vorfreude auf Wochen des Genusses (30.09.2013)
Sterngarten ist kult (03.07.2013)
Nützlicher Biertag (20.08.2013)
Schmankerlwochen - Besonders schlemmen (28./29.09.2013)
Juwel im Herzen der Stadt (06.07.2013)
Schöner Nachmittag mit Freibier (13.04.2013)
Verein baut auf Stefan Sauerer (10.04.2013)
Zum Tag des Bieres (18.04.2013)
Lavendel und Basilikum ins Eis (18./19.09.2012)
Besonders schlemmen (29./30.09.2012)
Kostproben in der Gutshof-Idylle (25.09.2012)
Biertrinken für Schule (04.07.2012)
Historische Modenschau (14./15.04.2012)
Köstliche Spargelzeit (09.05.2012)
Schaulaufen mit Freibierbegleitung (25.04.2012)
Tag des Bieres in Nabburg (23.04.2012)
Schmankerlwochen vom 26. September bis 30. Oktober 2011 (24./25.09.2011)
Gute Zeiten für Genießer (23.09.2011)
Kräuterköche und Topfgucker (20./21.08.2011)
Gastliches Nabburg - Köstliche Spargelzeit (30.04./01.05.2011)
Essen und gewinnen - Schmankerlwirte verlosen Gutscheine (1.12.2010)
Frisch auf den Tisch - Wildschwein bei Podlesny (13.10.2010)
Schmankerlwochen - Auf Genießer-Tour (25.09.2010)
Appetitanregende Kostproben (22.09.2010)
Bier trinken für eine Schule (17.07.2010)
Wirte uneins über den blauen Dunst (1.07.2010)
Köstliche Spargelzeit (1./2.05.2010)
Tag des Bieres (17./18.04.2010)
Kostenlos essen (4.12.2009)
Erste Kostproben aus den Küchen (22.09.2009)
Wirte fordern mehr Gerechtigkeit (29.05.2009)
Spargel in aller Munde (30.04./1.05.2009)
"Prost" mit Wirten und Bürgermeistern (28.04.2009)
Bierfest an der Stadtmauer (15.04.2009)
Gastliches Nabburg (18./19.04.2009)
Weltklasse-Sportler aus Norwegen nächtigen im Gasthof zum Stern (5./6.01.2009)
Schmankerlwochen - Wirte ziehen Gewinner der Verlosung (25.11.2008)
Köstlichkeiten frisch auf den Tisch - Schmankerlwochen (24.09.2008)
Gewinne "serviert" - Gutscheine für Genießer der "Spargelwochen" (28./29.06.2008)
Spargel ist in aller Munde (8.05.2008)
Spargelwochen vom 1.Mai bis 15. Juni 2008 (30./01.05.2008)
Genießen und gewinnen - Schmankerlwochen (21.11.2007)
Schanze heizt ein - Prominenter Künster zu Gast (26.10.2007)
Nabburger Schmankerlwochen (29./30.09.2007)
Kräuterkuchen, Pesto und Püree (17.08.2007)
Prosit an der länsten Theke der Welt (1.05.2007)
Tag des Bieres in Nabburg (April 2007)
Australisch zur Abwechslung (13.10.2006)
Spezialitäten in sechs Lokalen (26.09.2006)
Lecker: Nabburger Schmankerl (Sept. 2006)
Kulinarisches aus Kräutern (17.08.2006)
Schlemmer-Bon als Dankeschön ( Mai 2006)
Eine "Helles" an der Stadtmauer (24.04.2006)
Ein Prosit der Gastlichkeit (Ostern 2006)
Nabburger Wirte machen Appetit (18.02.2006)
Schmankerlwochen in voller Blüte (28.09.2005)
Nabburger Schmankerlwirte tischen auf (24./25.09.2005)
Raffinierte Spargelvariationen im gastlichen Nabburg (11.05.2005)
Mit neuen Ideen zur "Schmankerlstadt" (25.02.2005)
Regionale Küche mit Tradition" (30.06.2004)
Gaumenfreuden bei den "Schmankerltagen" (1996)


Zeitungsberichte "Der Neue Tag" vom 29.04.2015

Kleines Volksfest zum Biertag

Wirteverein "Gastliches Nabburg" schenkt ein.
[Hier gehts zu den Zeitungsberichten]

.........................................................................................................................................


Zeitungsberichte "Der Neue Tag" vom 28.09.2014

Festtage für den Gaumen

Wirteverein "Gastliches Nabburg" verwöhnt seine Gäste
[Hier gehts zu den Zeitungsberichten]

.........................................................................................................................................


Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 30.09.2013

Vorfreude auf Wochen des Genusses

Gastliches Nabburg eröffnet die neunten Schmankerltage - Test-Essen im Feuerwehrhaus.
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................


Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 03.07.2013

Sterngarten ist kult

Anbau und renovierten Ausschank eingeweiht
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................


Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 20.09.2013

Nützlicher Biertag

Wirteverein spendet Erlös für den Kindergarten
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 28./29.09.2013

Besonders Schlemmen

Schmankerwochen vom 01. Oktober bis 10. November 2013
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 06.07.2013

Juwel im Herzen der Stadt

Sterngarten glänzt mit Erweiterungsbau und Ausschank - Kulinarische Termine der nächsten Monate
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 13.04.2013

Schöner Nachmittag mit Freibier

Wirte begehen auf dem Marktplatz den "Tag des Bieres"
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 10.04.2013

Verein baut auf Stefan Sauerer

"Tag des Bieres", Wirtskirwa und Schmankerlwochen im Programm - Etliche Spenden
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 18.04.2013

Zum Tag des Bieres

Ausschank und geselliges Treffen in der Altstadt
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 18./19.08.2012

Lavendel und Basilikum ins Eis

Salat-Cocktail mit Tomatenschaum oder Schwammerl in Kräutersoße: Wirte kochen im Museum
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 29./30.09.2012

Besonders Schlemmen

Nabburger Schmankerlwochen vom 1. Oktober bis 4. November
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 25.09.2012

Kostproben in der Gutshof-Idylle

Schmankerlwochen: Vorab-Präsentation der Wirte
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 04.07.2012

Biertrinken für Schule

Aktionserlös verbessert die Küchenausstattung
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 14./.15.04.2012

Historische Modenschau

Als Vorgeschmack auf Mittelalterlichen Markt - Zugleich gibt es Freibier
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 09.05.2012

Köstliche Spargelzeit

Nabburger Wirte setzen auf frische Qualitätsware aus der Region
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]


.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 25.04.2012

Schaulaufen mit Freibierbegleitung

Historische Gewänder auf dem Bürgersteig - Wirtefest zum "Tag des Bieres"
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]


.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 23.04.2012

Tag des Bieres in Nabburg

Freibier-Ausschank am Sonntag ab 15 Uhr vor dem Rathaus
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]


.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 24./25.09.2011

Schmankerlwochen vom 26.09. bis 30.10.2011
Mit allen Sinnen genießen

Schmankerltage der fünf Wirte vom Verein "Gastliches Nabburg"
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht "Der Neue Tag" vom 23.09.2011

Gute Zeiten für Genießer

Schmankerltage beginnen - Eröffnungsfeier bei "Marmor-Berger"
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 20./21.08.2011

Kräuterköche und Topfgucker

Im Freilandmuseum phantasievolle Gerichte gezaubert - Tipps vom Apotheker
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 30.04./01.05.2011

Gastliches Nabburg - Ab sofort Spargelwochen

Köstliche Spargelzeit / Nabburger Wirte setzen auf frische Qualitätsware aus der Region.
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 1.12.2010

Essen und gewinnen

Schmankerlwirte verlosen Gutscheine
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 13.10.2010

Frisch auf den Tisch

Wildschwein bei Podlesny
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 25./26.09.2010

Schmankerlwochen vom 27. September bis 31.Oktober 2010 in Nabburg

Auf Genießer-Tour
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 22.09.2010

Appetitanregende Kostproben

Fünf Wirte eröffnen ihre Schmankerlwochen auf einem Bauernhof
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 17./18.07.2010

Bier trinken für eine Schule

Wirteverein spenden den Erlös vom "Tag des Bieres"
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 01.07.2010

Wirte uneins über den blauen Dunst

Für und Wider des Nichtraucherschutzes diskutiert - Gesetze kontrollieren oder bleiben lassen
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 01./02.05.2010

Spargelwochen - Köstliche Spargelzeit

Nabburger Wirte setzen auf Qualitätsware direkt aus der Region
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 17./18.04.2010

Tag des Bieres

Freibier am Sonntag
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 4.12.2009

Kostenlos essen

Köche der Schmankerltage verlosen Gutscheine
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 22.09.2009

Erste Kostproben aus den Küchen

Wirte starten Schmankerlwochen
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 29.05.2009

Wirte fordern mehr Gerechtigkeit

7 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer: "Siebener-Preise" zum Aktionstag am 7.Juni
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 30.04./1.05.2009

Spargel in aller Munde

Aktion des Wirtevereins startet am 4. Mai
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 28.04.2009

"Prost" mit Wirten und Bürgermeistern

Tag des Bieres: Gastronomen zeigen sich von der spendablen Seite - Musik und Gratis-Ausschank
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 18./19.04.2009

Gastliches Nabburg

Wirteverein Nabburg lädt am 23.April zum Tag des Bieres
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 15.04.2009

Bierfest an der Stadtmauer

Gerstensaft, Bierwürste und Musik: Wirteverein "Gastliches Nabburg" lädt dazu ein
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 5./6.01.2009

Weltklasse-Sportler nächtigen

"Zum Stern" hat an Neujahr norwegische Langlauf-Asse und ihre Trainer zu Gast
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 25.11.2008

Erfolgreiche Aktion

Schmankerlwochen: Wirte ziehen Gewinner der Verlosung
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 24.09.2008

Köstlichkeiten frisch auf den Tisch

Vom 29. September bis zum 9. November laufen die Schmankerlwochen - Fünf Wirte dabei
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 28./29.06.2008

Gewinne "serviert"

Gutscheine für Genießer der "Spargelwochen"
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 8.05.2008

Spargel ist in aller Munde

Wirteverein "Gastliches Nabburg" serviert das königliche Gemüse bis 15. Juni in vielen Variationen
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 30./01.05.2008

Spargelwochen vom 1.Mai bis 15. Juni 2008

Es ist angerichtet
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 21.11.2007

Genießen und gewinnen - Schmankerlwochen

Nabburger Wirte verlosen Gutscheine
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 26.10.2007

Schanze heizt ein - Prominenter Künster zu Gast

Schlagerstar Michael Schanze übernachtet im Gasthof "Stern"
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 29./30.09.2007

Nabburger Schmankerlwochen

Schmankerlwochen der Nabburger Wirte von 1. Oktober bis 11. November
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 17.08.2007

Kräuterkuchen, Pesto und Püree

Wirte des Vereins "Gastliches Nabburg" kochen im Freilandmuseum - Kostproben und Rezepte
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 1.05.2007

Prosit an der länsten Theke der Welt

Gratis-Halbe und Bierwürstchen an der Stadtmauer - Wirte setzen Nabburg in Szene
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag April 2007

An der längsten Theke

Tag des Bieres in Nabburg - Aktion des Wirtevereins
[Hier gehts zum Zeitungsbericht]

.........................................................................................................................................

Zeitungsbericht Der Neue Tag 13.10.2006

Australisch zur Abwechslung

Schmankerl-Tage beim "Stern" mit Gerichten vom Känguru und Emu

Nabburg. (jua) Mit einer sicher nicht alltäglichen Speiesekarte wartet der "Sternwirt" in seiner Schmankerlwoche auf. Australische Küche steht bei ihm noch bis Sonntag auf dem Plan. "Ich wollte mal etwas anderes machen. Steaks- und Lendchenbraten kann man immer essen, aber Strauß, Emu und Känguru gibt es in unserer Gegend überhaupt nicht", erklärt Küchenchef Jörg Podlesny seine Motivation.

Australische Küche
Mal was anderes: Jörg Podlesny kocht in seinen Schmankerltagen australische Spezialitäten. Dazu braucht er auch Geflügelkraftbrühe.    Bild: jua

Podlesny, Wirt des Gasthauses "Zum Stern", versteht was von seinem Fach. Er lernte Koch im Hotel Holzapfel in Bad Füssing, dem besten Haus am Platz, und arbeitete dort bis 1988, bevor er ins Jagdschloss "Einsiedel" bei Darmstadt wechselte. Prinzen und Prinzessinnen bekochte er dort nach eigenen Angaben, ebenso die Schauspieler Günther Strack und Klaus Theo Gärtner. Schmunzelnd erinnert er sich noch gut daran, wie Sir Peter Ustinov einmal in diesem renommierten Haus bei einem Champagner-Empfang statt des edlen Getränkes um ein "gescheites Bier" bat. "Das hat mich schwer beeindruckt", erzählte der Oberpfälzer.

Schon bei Lehrlingswettbewerben gewann Jörg Podlesny Auszeichnungen, später sammelte er wertvolle Erfahrungen als Küchenchef im Josefshaus in Hirschau und im bekannten Restaurant "Licher-Bier" in Butzbach. Der "Guide Michelin" verlieh ihm drei Bestecke.

Der Australien-Experte schwört auf das sehr gesunde, cholesterinarme und fettfreie Fleisch der angebotenen Gerichte. Das Fleisch bezieht er ungefroren und total frisch, wie er versichert, von einem Großhändler aus Nürnberg. Seine oberste Regel: "Man darf das sehr delikate Kochgut niemals durchbraten, sonst wird es zäh". Zu den Speisen gehören vorwiegend süßliche Soßen, zum Beispiel Hollundercremesoße, und als Beilage empfehlen sich Kartoffelschnee oder überhaupt alle Kartoffelvarianten. Als Grundstock für seine schmackhaften Soßen bereitet er Kalbsfond, Rinderkraftbrühe und Geflügelkraftbrühe vor. Die Speisekarte lädt ein zu einem kulinarischen Australien-Abenteuer. Zur Vorspeise gibt es zum Beispiel Reisbällchen mit Käse oder Apfelcremesuppe mit Curry, dazu wird selbst zubereitetes, frisches Buschbrot gereicht. Die Hauptgänge beinhalten Kängurufilet in Walnuss-Senf-Soße oder mit Chili-Dattel-Soße (Rezept dazu nebenstehend), Emu-Ragout im Nest von grünen Nudeln, süßes Lamm-Curry oder Fisch-Curry.

Zur Nachspeise wartet ein Dessert-Teller mit Süßem aus Australien oder Neuseeländer Tiramisu.

SCHMANKERL-REZEPT:
"Kangaroo Arabesque" (Känguru mit Chili-Datteln-Sauce)


Zutaten: Zwei Zentimeter Ingwerwurzeln, eine Knoblauchzehe gehackt, drei Esslöffel Butter, ein Teelöffel Chilipulver, eine Prise Muskat, eine Prise weißer Zucker, vier Fenschelsamen, drei Esslöffel Weißweinessig, 200 Gramm Datteln getrocknet, 250 Milliliter Kalbsfond, 750 Gramm Kängurufilet, Erdnussöl, Meersalz, Pfeffer

Zubereitung: Die Sauce: Ingwer schälen und fein hacken, zusammen mit dem zerdrückten Knoblauch in Butter andünsten und mit Chilipulver, dem im Mörser zerriebenen Fenchelsamen und Muskat würzen. Zucker darüber verteilen, rühren und leicht karamelisieren lassen. Weinessig angießen, aufwallen lassen und etwas einreduzieren. Die getrockneten Datteln halbieren und zusammen mit dem Kalbsfond hinzugeben, gründlich verrühren, auf mittlerer Flamme etwa zehn Minuten kochen. Anschließend mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten und durch ein Sieb streichen.

Das Fleisch: Erdnussöl in der Pfanne kräftig erhitzen und Fleisch scharf anbraten, bis es von allen Seiten bräunt. Salzen und pfeffern, abgedeckt etwa drei bis vier Minuten beiseite stellen. Fleisch sollte immer noch rosa sein, sonst wird es schnell zäh.

Beilagenempfehlung: Bandnudeln und grüne Bohnen. (jua)



Zeitungsbericht Der Neue Tag 26.09.2006

Spezialitäten in sechs Lokalen

Am Mittwoch beginnen in Nabburg die Schmankerlwochen - Präsentation in der Ledermühle

Nabburg. (am) Sechs Nabburger Wirte wollen im Herbst den Gaumen ihrer Gäste verwöhnen. Sie veranstalten in ihren Lokalen Schmankerlwochen und stellen dazu eine Speisekarte zusammen, die sich deutlich abhebt vom Alltag. Was genau gekocht wird, zeigten die Gastronomen bei einer Präsentation, zu der sie am Sonntag Abend in die Ledermühle eingeladen hatten.

Schmankerlwochen 2006
Stießen gemeinsam auf das Gelingen ihrer Schmankerlwochen an (von links): Denis Deleris ("La Volta"), Daniel Lachnitt ("Alter Pfarrhof"), Franz Bergmann ("Weißes Lamm"), Stefan Sauerer (Gaststätte Sauerer), Jörg Podlesny ("Stern") und Max Meier ("Kulm").    Bilder: Baehnisch

"Wir kochen in unseren Schmankerlwochen was Besonderes", betonte Wirte-Sprecher Stefan Sauerer. Wobei er ergänzte, dass "Schmankerl" doch ein sehr weitreichender Begriff sei: Die einen verstehen darunter zum Beispiel auch eine Brotsuppe, für andere muss schon Kaviar oder Lachs dabei sein. Die Nabburger Wirte wollen zwischen 27. September und 12.November eine breite Vielfalt anbieten (Gasthof "Stern": vom 11. bis 15. Oktober - Australische Wochen).

Heuer schon viel getan
Sauerer nutzte die Gelegenheit, um auf die Aktivitäten des Wirtevereins in diesem Jahr zurückzublenden. Im Februar nahm man erstmals am Faschingszug teil und schänkte 14 Flaschen Schnaps aus, im April folgte zum Geburtstag des Reinheitsgebots der erste "Tag des Bieres" in der Altstadt, im mai widmete man die Spargelwoche dem König unter den Gemüsen, im August stand mit dem "Kochen mit Kräutern" eine weitere Premiere im Freilandmuseum auf dem Programm, un dim September zeigte man bei einem Schaukochen auf Schloss Guteneck anlässlich des "Erdäpfeldogs", dass sich aus Kartoffeln auch Strudel, Lebkuchen oder Marmelade machen lässt.

Bei der nunmehrigen Schmankerlwoche gibt es begleitend etwas zu gewinnen. Wer Stempel von fünf der sechs beteiligten Wirte vorweisen kann, nimmt an einer Sonderverlosung teil. Die Preise: drei Essensgutschein über 50 Euro. Zusätzlich gibt es in jedem Lokal einen 25-Euro-Bon als Dankeschön für das Mitmachen bei einer Bewertung zu gewinnen.

Schmankerlwochen
Bei der Präsentation der
Schmankerlwochen luden
die Wirte ihre Gäste ans
Büffett ein.
Dank an "Gastliches Naabtal"
Sauerer verteilte bei der Präsentation Blumensträuße. Sie gingen an die Familie Kummert, die für diese Auftaktveranstaltung ihr Mühlengebäude zur Verfügung stellte, an ein Ensemble der Jugendblaskapelle, das für die Musik sorgte, und an den Rhaner Brauereibesitzer Dr. Alois Plößl, der das Freibier für diesen Abend lieferte.

In einerm Grußwort zeigte sich Bürgermeister Josef Fischer überzeugt, dass die Schmankerlwochen auch heuer wieder viele zufriedene Gäste finden werden. Die Aktion habe ja auch im letzten Jahr gut eingeschlagen. Das Stadtoberhaupt bedankte sich beim Verein "Gastliches Naabtal" und seinem Vorsitzenden Stefan Sauerer für die geleistet Arbeit. Bezogen auf die Wirte stellte er fest, "dass die Kritik in den vergangenen Jahren überaus psoitiv geworden ist". Fischer verstand es ferner, seine Rede mit ein paar für Erheiterung sorgenden Sprüchen zu würzen.


Zeitungsbericht Wochenblatt Sept. 2006

Lecker: Nabburger Schmankerl

Spezielle Wochen mit einer Vielzahl von kulinarischen und außergewöhnlichen Köstlichkeiten (Von Irmgard Zilch)

Schmankerlwochen 2006
Genießen und dazu gewinnen - das ist ab 27. September in Nabburg möglich.

Nach dem großen Erfolg im vergangen Jahr bieten die sechs Nabburger Wirte des Wirtevereins "Gastliches Nabburg" auch heuer wieder Schmankerlwochen an - und zwar vom 27. September bis 12. November. Dabei stehen "Frische, Qualität udn Originalität" bei den besonderen Schmankerln im Vordergrund, die so nicht auf jeder Speisekarte zu finden sind.

Von der Steakplatte im "Alten Pfarrhof", bei der die Gäste für 15 Euro immer wieder nacholen können und einem entsprechenden Beilagenbüffet bis hin zu Hasenrücken im Speckmantel mit Balsamicozwetschgen in der Gaststätte Sauerer, australischen Spezialitäten wie Emu oder Känguruh im Gasthof Stern, Wildspezialitäten, insbesondere Wachtel und Reh, im Gasthaus "Zum Kulm" bis hin zu frischen Austern, Bouillabaisse und hausgemachten Terrinen im Gasthaus "Weißes Lamm" ist sicher für jeden Gaumen etwas dabei. Zur Abrundung des genussvollen Essens kredenzt das italienische Eiscafe "La Volta" einen leckeren Nachtisch.

Wi im vergangen Jahr wird es eine Verlosung von sechs Essensgutscheinen im Wert von 25 Euro bei jedem Wirt geben, hierzu muss nur das Kritikkärtchen am Tisch ausgefüllt werden. Besonderer Anreiz ist diesmal eine Sonderverlosung. Wer bei fünf von sechs Wirten innerhalb der Schmankerlwochen gespeist hat, kann einen von drei Gutscheinen im Wert von 50 Euro gewinnen.

Große Eröffnungsfeier findet am Sonntag statt
Die Eröffnungsfeier für geladene Gäste findet am 24.September in der Ledermühle statt. Die Schmankerlwochen werden von der Brauerei Rhaner tatkräftig unterstützt. Die Nabburger Wirte freuen sich schon jetzt auf die einheimischen Gäste und Besucher aus der umliegenden Region zu den diesjährigen Schmankerlwochen.


Zeitungsbericht Der Neue Tag 17.08.2006

Kulinarisches aus Kräutern

Nabburger Wirte bereiten im Museum raffinierte Spezialitäten zu - Kräuterkunde vom Apotheker

Nabburger Wirte
Kochten im Museum mit Kräutern: Franz Bergmann, Max Meier, Stefan Sauerer, Jörg Podlesny, Denis Deleris und Daniel Lachnitt. Apotheker Horst Jäger (Bildmitte) erzählt Wissenswertes über die Heilkraft der Pflanzen. Bild: Baehnisch

Nabburg. (cv) Nur gegen das schlechte Wetter war kein Kraut gewachsen. Ansonsten bereiteten die Wirte des Vereins "Gastliches Nabburg" an Mariä Himmelfahrt im Freilandmuseum Neusath-Perschen raffinierte Dressings, Pestos und Buttermischungen zu: Kräuter wurden zu bekömmlichen Spezialitäten verarbeitet. An Kostproben mangelte es nicht.

Der Duft der Kränze und Kräuterbüschel, die der Nabburger Frauenbund im Denkenbauernhof band, machten schon Appetit darauf, was die Besucher in der Raiffeisenlagerhalle erwartete. Hier gestalteten die Wirte einen Kräutertag der etwas anderen Art.

Auf frischem Museumsbrot wurden verschiedenste Kräuterbutter serviert. Max Meier hatte seinen Garten abgeerntet, doch Kräuter wachsen auch überall am Wegrand, "man muss nur die Augen und die Nase aufmachen".

Diverse Kräuter wie Petersilie, Estragon, Thymian und Lorbeerblätter kommen in die Butter: Mal in die Deluxe-Mischung oder in die Homemade-Kreation mit Bauernbutter vom "Brudersdorfer Schmie". Raffiniert die Butter mit "unsichtbaren" Kräutern, die in Rotwein einreduziert und beigemischt werden. Als Deko gibts noch eine blaue Boretschblüte.

Pikant auch was Stefan Sauerer, Jörg Podlesny und Daniel Lachnitt noch servierten: Als Grillbeilage kleine Kartoffeln mit Basilikum-, Krese- oder Limetten-Minze-Quark, Pesto oder Salsa Verde aus Petersilie, Knoblauch, Gewürzgurken, Kapern, Schalotten, Weißbrot, Salz, Pfeffer, Balsamico und Olivenöl. Franz Bergmann machte seinem Hausnamen "Kräuterbeck" mit einem Kräuter-Zwieblkuchen alle Ehre und zur Verdauung wurde den Gästen die "Perle des Naabtals" kredenzt: Ein Kräuterlikör aus regionalen Ingredenzien, nur für die Wirte hergestellt. Denis Deleris setzte da mehr auf Teemischungen aus Salbei oder Pfefferminze.

Apotheker Horst Jäger hatte allerlei über die Kraft der Kräuter zu erzählen. Basilienkraut, auch Basilikum genannt, regt den Appetit an, Cayenne und Zwiebel haben desinfizierende Wirkung, Knoblauch senkt die Blutzuckerwerte, "macht aber einsam". Meerrettich, Beifuß und Wermut sind gut für die Fettverdauung, Salbeitee reguliert Hand- oder Fußschweiß.

Die Tipps und Kostproben der Profis würden eine Neuauflage bei schönerem Wetter verdienen. Vielleicht fließt ja auch so manches Rezept in die Schmankerlwochen der Wirte vom 28. September bis 13. November ein.


Zeitungsbericht Der Neue Tag Mai 2006

Schlemmer-Bon als Dankeschön

Gutscheine für sieben Gäste der Schmankerlwochen - "Tag des Bieres" und Kochen mit Kräutern

Nabburg. (cv) Die Schmankerlwochen der Nabburger Wirte etablieren sich: Es hat sich herumgesprochen, dass die Gäste in dieser Gemeinschaftsaktion kulinarisch verwöhnt werden. Die Bewertung, der sich die sieben Gastronomen kritisch stellten, waren durchwegs positiv. Mit den Fragebögen war auch eine Verlosung verbunden. Die Gewinner der Schlemmeressen wurden nun von Bürgermeister Josef Fischer gezogen. Die Wirte haben bereits neue Ideen. Am 24. Januar ist zunächst eine Wirtewinterwanderung zum Kulm vorgesehen. Laut Wirtesprecher Stefan Sauerer ist im April nächsten Jahres ein "Tag des Bieres" mit der vielleicht längsten Theke in der Oberpfalz geplant. Man könnte sie sich entlang der Stadtmauer vorstellen. Das Bier gibt es zu günstigen Preisen, den Eintopf dazu gratis. Mittags bietet jeder Wirt sein eigenes Biermenü an. Gäste, die tafeln, dürfen sich über Freibier freuen.

Im Mai sind die Spargelwochen angesetzt, diesmal fast vier Wochen. Am zweiten Sonntag im Juli wird bei der Wirtskirwa am Kulm der Kirwabaum aufgestellt. Wenn im August die Frauen im Freilandmuseum Kräuterbüschel binden, wollen die Wirte demonstrieren, was aus Kräutern Feines zubereitet werden kann. Im Herbst gibt es einen Kartoffeltag auf Schloß Guteneck und danach eine Neuauflage der Schmankerlwochen.

Skandale auf dem Lebensmittelsektor bestätigen die Wirte in ihrem Bestreben den Blick auf den Wert regionaler Produkte zu lenken. "Wir brauchen keine Süßkartoffeln aus Honolulu," betont Max Meier.

Ein guter Griff war laut Stefan Sauerer die Auftaktveranstaltung im Blumenmeer der Gärtnerei Ritschel. Auch künftig werden sich die Wirte um originelle Locations für ihre Präsentationen bemühen.

Besonders freut es die Wirte, dass 90 Prozent der Schmankerlwochen-Gäste Einheimische waren und "Nabburger in Nabburg essen gegangen sind". Die Gastronomen wollen übrigens im Frühjahr den Verein "Gastliches Nabburg" gründen.

Um Radlern und Ausflüglern besser gerecht zu werden, wird auf der Werbetafel im Ortsteil "Venedig" auf das Angebot des "Gastlichen Nabburgs" aufmerksam gemacht. Hier sollen künftig die Öffnungszeiten vermerkt sein. Angedacht ist auch, dass jeden Tag ein anderes Wirtshaus - auch außerhalb der festen Essenszeiten - Anlaufpunkt für Gäste ist.

Bürgermeister Josef Fischer zog dann die sieben Gutscheine, mit welchen jeweils für 25 Euro geschlemmt werden kann: Im "Alten Pfarrhof" darf Josef Prüfling aus Girnitz speisen, im Gasthaus Sauerer Bernhard Haas aus Nabburg und im Gasthaus "Zum Stern" Johann Zimmet aus Nabburg.

Einen Gutschein für ein Essen im Gasthaus "Weißes Lamm" erhält Juliane Herrmann aus Nabburg. Im Gasthaus "Zum Adler" wird Julia Ferstl aus Nabburg, im Gasthaus "Zum Kulm" Karl Deisinger aus Pfreimd und im Eiscafe "La Volta" Maria Herrmann aus Wölsendorf verwöhnt.


Zeitungsbericht Der Neue Tag 24.04.2006

Eine "Helles" an der Stadtmauer

Nabburg zeigt sich beim "Tag des Bieres" von seiner gastlichen Seite - Pfiffige Aktion der Wirte

Bild Stadtmauer
Ein ungewöhnlicher "Tisch": Auf der Stadtmauer konnten sich die Besucher eine deftige Kartoffelbiersuppe schmecken lassen. Bild: Bahnisch

Nabburg (eim) Schon lange gibt es keine Brauerei mehr in Nabburg, doch der "Tag des Bieres" war für die Nabburger Wirte eine gute Gelegenheit sich mit einer öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung an der Stadtmauer darzustellen.

Hopfen und Malz, Gott erhalt´s Aufgrund des wechselhaften Wetters mussten die Gastronomen etwas improvisieren und den ursprünglich am Fleischtörl angesetzten Bieranstich in den Sterngarten utner das schützende Dach verlagern. Doch wie es oftmals so ist, als das alles geschafft war, zeigte sich kein Wölkchen mehr am Himmel und selbst der Storch kreiste über der ganzen Veranstaltung.


Gekonnt angezapt
Wirtesprecher Stefan Sauerer begrüßt die Gäste zu diesem "Tag des Bieres" und Bürgermeister Josef Fischer übernahm mit drei gekonnten Schlägen das Anzapfen des ersten Bierfasses.

Zuvor dankte er den im Verein "Gastliches Nabburg" zusammengeschlossenen Wirten für die Organisation dieser Veranstaltung. Nabburg als Stadt mit Charme und Tradition bereichere diese Veranstaltung der Wirte. Mit den Wirten und dem Vertreter der Schmidt-Bräu, Hans Weigl, stieß der Bürgermeister dann auf das gute Gelingen an.

Jugendblaskapelle

Die Jugendblaskapelle spielte zünftig auf und es fanden sich immer mehr Leute ein um sich am Nachmittag das süffige Bier munden zu lassen. Auf dem Rundweg um die Stadtmauer war dann am Rondell noch ein weiterer Stand aufgebaut bei dem man neben dem Bier auch noch einen Teller Kartoffelbiersuppe kredenzt bekam. Die Gäste wurden mit Fortdauer des Festes immer zahlreicher, die Stimmung war prächtig. Noch dazu gab es das Bier zu moderaten Preisen von einem Euro pro Halbe.

Ein reizvolles Plätzchen für einen gemütlichen Plausch bei einer Halben Bier: Der Zwingerweg Eine Wiederholung?
Insgesamt gesehen war dieser von den Wirten erstmals durchgeführte "Tag des Bieres" eine gelungene Veranstaltung, die es wert ist auch im nächsten Jahr eine Wiederholung zu finden. Noch dazu wurden vor dieser Veranstaltung in den einzelnen Gasthäusern spezielle Gerichte serviert, die mit Bier zubereitet worden waren. So wurde zwar das Biereis zunächst zwar etwas argwöhnisch gekostet, doch dann war man voll des Lobes über die süße Köstlichkeit.







Zeitungsbericht Der Neue Tag Ostern 2006

Ein Prosit der Gastlichkeit

"Gastliches Nabburg" sorgt für "bierige Speisen" am 22./23. April

Tag des Bieres
Prost! Sie stoßen gerne auf ein gutes Gelingen an: Die Nabburger Wirte. Bild: Völkl

Nabburg. (cv) "Tag des Bieres": Der noch junge Verein "Gastliches Nabburg" hat sich für den 22./23. April eine pfiffige Aktion ausgedacht: Am Samstag, 22. April, wird in den Nabburger Gasthäusern ein Menü rund ums Bier kredenzt. Vorher gibt es als Cocktail einen "Black Biery".

Die Gäste erhalten Gratisbons für den Sonntag: Um 15.30 Uhr zapft Bürgermeister Josef Fischer an der Stadtmauer beim "Fleischtörl" - der längsten Theke Nabburgs - das erste Fass Bier an. Zum Ausschank kommt der edle Gerstensaft der Schwandorfer "Schmidt Bräu".

Eingeladen sind natürlich nicht nur die Gäste des Vorabends, sondern jeder, der in frühlingshafter Umgebung an einem der schönsten Plätze Nabburgs ein frisches Bier genießen will. Dazu wird eine deftige Kartoffelbiersuppe serviert. Die Wirte verlangen dafür lediglich einen kleinen Obolus, um die Unkosten zu decken.

Der Verein "Gastliches Nabburg" sorgt dafür, dass auch die Kinder ihren Spaß haben. Musikalisch unterhält die Nabburger Jugendblaskapelle. "Gastliches Nabburg": das sind das Hotel "Alter Pfarrhof", die Gaststätte Sauerer, die Gasthöfe "Stern", "Weißes Lamm", "Schwarzer Adler" und "Zum Kulm" sowie das Eiscafe "La Volta" und die Pension Ruhland.


Zeitungsbericht Der Neue Tag 18.02.2006

Nabburger Wirte machen Appetit

"Tag des Bieres", Spargel- und Schmankerlwochen - Verein "Gastliches Nabburg" gegründet

Gründungsmitglieder
Von links: Jörg Podlesny, Karl Ruhland, Denis Deleris, Uwe Greilich, Franz Bergmann, Stefan Sauerer, Daniel Lachnitt, Max Meier.

Nabburg. (cv) Die Nabburger Wirte haben sich mit ihren kulinarischen Aktionen bereits gut in Szene gesetzt. Nun hoben sie gemeinsam den Verein "Gastliches Nabburg" aus der Taufe. Sein Ziel: "Die Förderung der heimischen und bodenständigen Gastronomie in Nabburg und Umgebung".

Erster Vorsitzender ist Stefan Sauerer, zweiter Vorsitzender Jörg Podlesny, Geschäftsführer Franz Bergmann, Schriftführer Daniel Lachnitt, erster Kassier Max Meier, zweiter Kassier Denis Deleris, Kassenprüfer Uwe Greilich und Karl Ruhland.

Mit den Schmankerl- und Spargelwochen haben die Gastronomen im Vorjahr Appetit auf mehr gemacht: "Wir freuen uns riesig, dass uns viele Nabburger wieder besuchen", so Stefan Sauerer. Die Wirte haben sich heuer einiges einfallen lassen. Zunächst beteiligen sich der "Alte Pfarrhof", die Gaststätte Sauerer, die Pension Ruhland, das Eiscafe "La Volta" und die Gasthöfe "Stern", "Weißes Lamm", "Schwarzer Adler" und "Zum Kulm" am "Tag des Bieres". Am Samstag, 22. April, werden Gerichte mit Bier als Zutat gekocht und serviert. Es gibt einen Biercocktail und sogar Biereis.

Wer geschlemmt hat, erhält Gratis-Biermarken für den Sonntag: An der Stadtmauer wird von 15.30 bis 18 Uhr gefeiert. Bürgermeister Josef Fischer zapft das erste Faß an. Natürlich können sich auch diejenigen, die keine Gutscheine haben, für einen kleinen Obolus am Fleischtörl eine Halbe schmecken lassen. Dazu gibt es für jeden Gast gratis als herzhafte Unterlage eine Kartoffel-Biersuppe. Es unterhält die Jugendblaskapelle.

Spargel in allen Variationen kommt vom 14. Mai bis 24. Juni auf den Tisch. Wer in einer kleinen Befragungsaktion sein Urteil abgibt, kann einen von sieben Essensgutscheinen gewinnen.

Am 8. Juli wird der Kirwabaum am Kulm aufgestellt - die Kirchweih jährt sich zum 110. Mal. Am 15. August zeigen die Wirte im Oberpfälzer Freilandmuseum, wie Kräuter richtig verarbeitet werden und zu welchen Gerichten welches Kräutlein am schmackhaftesten ist. Anfang September kochen die Gastronomen beim Erdäpfeltag auf Schloss Guteneck verschiedenste Kartoffelgerichte und im September gibt es eine Neuauflage der Schmankerlwochen - ebenfalls mit einer Gewinnaktion.

Noch eine Neuerung: Wenn Gäste außerhalb der üblichen Essenszeiten kommen, sollen sie nicht vor verschlossenen Türen stehen. Mindestens ein Gasthaus ist täglich durchgehend geöffnet: Montag Gasthof "Stern", Dienstag Gasthaus Sauerer und Gasthaus "Weißes Lamm", Mittwoch Gasthof "Schwarzer Adler", Donnerstag Gasthaus "Weißes Lamm" und Gasthaus Sauerer, Freitag Gasthaus Sauerer, Samstag Gasthaus "Zum Kulm", Sonntag "Alter Pfarrhof".

Die Hinweise sind dann an der von den Wirten sehnlichst erwarteten aktualisierten Infotafel in der Venedig aufgeführt.


Zeitungsbericht Der Neue Tag 28.09.2005

Schmankerlwochen in voller Blüte

Phantasievolle Präsentation im Gewächshaus - Wirte bieten Spezialitäten

Schmankerlwochen
Gastliches Nabburg: Bei der Auftaktveranstaltung zu den Schmankerlwochen würdigte Bürgermeister Josef Fischer das Engagement der Nabburger Wirte. Bild: Baehnisch

Nabburg. (cv) Schmankerlwirte sagen es durch die Blume: Mit der kulinarischen Auftaktveranstaltung zwischen Orchideen und Palmen im Gewächshaus der Gärtnerei Ritschel eröffneten sie die Schmankerlwochen.

Die sieben Wirte, die durch ihr Engagement in Teamarbeit mit der Stadt für ein gastliches Nabburg sorgen, sind nicht nur in der Küche kreativ. Die Gäste - Vereinsvorstände und Stadträte - waren verblüfft von dem farbenfrohen, ja fast exotischem Ambiente, das Erich Ritschel ermöglicht hatte. Ganz nach dem Motto: Mit allen Sinnen genießen.

Gutscheine zu gewinnen
Wirtesprecher Stefan Sauerer und seinen Berufskollegen haben die Spargelwochen mit insgesamt 1000 Gästen Mut gemacht. Nun starten vom 28. September bis 13. November die Schmankerlwochen. Es gibt auch wieder sieben Schlemmergutscheine im Wert von je 25 Euro zu gewinnen.

Im April ist ein "Tag des Bieres" mit Freibier am Marktplatz geplant, die Wirtskirwa mit Kirchweihbaumaufstellen am Kulm steigt am zweiten Sonntag im Juli und die nächsten Schmankerlwochen sind ebenfalls schon terminiert. Der Dank Sauererers galt den Sponsoren der Auftaktveranstaltung und Bürgermeister Josef Fischer. Sauerer stellte die gute Zusammenarbeit mit der Stadt heraus: "Das ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen."

Bürgermeister Fischer freute sich: Im neuen Gastronomiewegweiser des Landkreises seien alle Nabburger Gasthäuser vertreten. "Es tut sich was in Nabburger Gastronomie". Fischer ist sch nach dem vielversprechenden Auftakt sicher, dass es sich bei dem Engagement der Wirte "um keine Eintagsfliege" handelt: "Das hat Fundament und wird die Stadt aufwerten". Und "da es aus fremden Schüsslen immer besser schmeckt, bleibt in den nächsten Wochen die Küche kalt und wir gehen in den Schmenkerlwald". Fischer, für treffende Sprüche bekannt, setzte noch eins drauf: "Arbeite wie ein Sklave, iss wie ein Lord".

Delikater Appetizer
Essen konnten die Gäste schon bei der Auftaktveranstaltung, die von Musikern der Jugendblaskapelle umrahmt wurde. Jder Wirt hatte Delikatessen kreiiert, von deftiger Gemüsesuppe über Wildpastete, Lachskanapees und köstlichen Tramezzini über Käsehäppchen mit Feigen bis hin zu Panna Cotta - Alles stilvoll angerichtet und dekoriert. Und hier die Termine für diejenigen, die Appetit bekommen haben:

"Alter Pfarrhof", 28. September bis 2. Oktober, Italienische Woche; Gasthof Sauerer, 5. bis 9. Oktober, Spezialitätenwoche; Gasthaus Stern, 12. bis 16. Oktober, Australische Woche; Gasthaus "Weißes Lamm", 19. bis 23. Oktober, Spezialitätenwoche; Gasthof "Schwarzer Adler", 27. bis 30. Oktober Fischwoche; Gasthaus "Zum Kulm", 5. bis 13. Oktober, Wildwoche; Eiscafe "La Volta", Desserts während der gesamten Schmankerlwochen.


Zeitungsbericht Der Neue Tag 24./25.09.2005

Nabburger Schmankerlwirte tischen auf

Vom 28. September bis 13. November: Schlemmen auf australische, italienische oder internationale Art - Auch Wild- und Fischgerichte

Schmankerlwochen 2006
Gastliches Nabburg: Sieben Wirte wollen Einheimische wie Besucher verwöhnen.

Nabburg. (cv) Der Sommer geht, die Schmankerltage kommen: Nach der großen Resonanz auf die Spargelwochen können Feinschmecker wieder nach Herzenlust schlemmen - und das in vielen Variationen.

Gastliches Nabburg: Die sieben Wirte, die sich für gemeinsame Schmankerlaktionen zusammengefunden haben, machen weiter: Einige davon wie franz Bergmann und Jörg Podlesny haben diese Tradition bereits in den letzten Jahren gepflegt.

Die gemeinsame Plattform des Wirteverbundes soll für noch mehr Vielfalt sorgen, um zum einen die Nabburger zu verwöhnen und zum anderen die Stadt nach der gelungenen Altstadtsanierung und touristischen Belebung kulinarisch zu unterstützen. Denn was ist Baukultur, wenn nicht danach die Kultur des Essens gepflegt werden kann?

Anleihe von Nah und Fern
Diesmal wird sowohl in Urlaubsländern und fremden Kontinenten als auch in regionalen Gefilden eine Anleihe genommen.

Das Hotel "Alter Pfarrhof" spezialisiert sich von 28.September bis 2.Oktober auf italienische Spezialitäten. Die Gaststätte Sauerer lädt von 5. bis 9. Oktober zur "Spezialitätenwoche" ein und der "Gasthof Stern" hat sich vom 12. Oktober bis 16. Oktober ganz auf australische Genüsse spezialisiert.

Im "Weißen Lamm" kommen vom 19.September bis 23.Oktober Spezialitäten wie Bouillabaisse und Austern ebenso wie Wild und Fisch auf den Tisch. Im Gasthof "Schwarzer Adler" ist vom 27. bis 30. Oktober Fischwoche angesagt.

Das "Gasthaus zum Kulm" verwöhnt seine Gäste vom 5. bis 13. November mit erlesenen Wildgerichten - natürlich vom Jägern der Region. Wer dann Appetit auf ein Dessert hat, wird im Eiscafe "La Volta" mit raffinierten Eiskreationen verwöhnt.

Wie bei den Spargelwochen gibt es außer kulinarischen Genüssen auch noch etwas zu gewinnen. Die Gäste können bei den Schmankerlwirten das Essen bewerten und nehmen an einer Gewinnziehung teil. Sieben Gäste haben dann einen Gutschein über 25 Euro in der Tasche und können sich auch nach den Schmankerlwochen noch einmal verwöhnen lassen. Da alle Gerichte natürlich frisch zubereitet werden, sind Reservierungen erwünscht.

Auch nächstes Jahr Aktionen
Nach dem Schmankerltagen geht es 2006 mit gemeinsamen Aktionen weiter: Mit dem "Tag des Bieres", den Spargelwochen, Kirchweihschmankerln und kulinarische Stadtführungen.


Zeitungsbericht Der Neue Tag 11.05.2005

Raffinierte Spargelvariationen im gastlichen Nabburg

Nabburger Wirte bringen zwei Wochen lang das königliche Gemüse auf den Tisch ihrer Gasthäuser-Regionale Zutaten

Spargelwochen
Warten vom 12. bis 29. Mai mit vielfältigen Spargel- und Dessertvariationen auf: (Im Bild von links nach rechts ) Jörg Podlesny ( Gasthaus zum Stern ), Stefan Sauerer ( Gasthaus Sauerer ), Franz Bergmann ( Weißes Lamm ),Daniel Lachnitt ( Alter Pfarrhof ), Denis Deleris ( La Vota ), Uwe Greilich ( Schwarzer Adler ), und Max Meier ( Gasthaus zum Kulm ). Bild: Völkl


Köstlicher Spargel aus dem gastlichen Nabburg: Sieben Nabburger Gastronomen wollen am Herd ihren Beitrag leisten, um den Tourismus anzukurbeln. Schließlich soll sich die Altstadt nach der gelungenen Sanierung nicht umsonst herausgeputzt haben. Die Wirte möchten aber ebenso die Nabburger verwöhnen: Sie sollen es sich bei einem guten Essen einfach gut gehen lassen. An einem Strang ziehen: Daniel Lachnitt (Alter Pfarrhof), Jörg Podlesny (Gasthaus zum Stern), Franz Bergmann (Weißes Lamm), Stefan Sauerer (Gasthaus Sauerer), Uwe Greilich (Schwarzer Adler), Max Meier (Gasthaus zum Kulm), und Denis Deleris (La Volta).

Weiß und grün
Vom 12. bis 29. Mai wird frischer Spargel aus der Oberpfalz und aus dem Spargelparadies Abensberg kredenzt. Als Appetizer haben die Wirte ein erlesenes Spargelrezept - Zanderfilet in Spargelkruste auf einer Spargel-Pernotssauce und Butterkartoffeln - aufgelegt. Wer Lust hat, kann es Zuhause nachkochen. Ob edler weißer Spargel oder der geschmacksintensivere grüne "Bruder" - man darf auf die Variationen gespannt sein. A und O sind Zutaten aus der Region: Kartoffeln vom heimischen Bauern, Schinken vom örtlichen Metzger oder Eier von "glücklichen Hühnern" für die Sauce Hollandaise. Die Nabburger Wirte zaubern Spargelcremesüppchen, Frühlingssalatteller mal mit Himbeervinaigrette, mal mit Sauerrahm und Nüssen. Oder wie wäre es mit einem überbackenen Spargelsteak oder Spargel, eingehüllt in pikante Kräutercrepes?

Der Klassiker
Natürlich sind auch die Klassiker mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollandaise auf der Karte zu finden. Danach kann sich der Gast noch fruchtige Erdbeervariationen munden lassen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Natürlich ist auch für einen edlen Tropfen - leichte, fruchtige Weißweine aus Frankreich und Italien - gesorgt.

Keine Eintagsfliege
Die Spargelwochen sollen keine Eintagsfliege sein: unter dem Motto "Gastliches Nabburg" gibt es im Oktober eine gemeinsame Schmankerlwoche, übrigens mit farbenfroher Eröffnung zwischen Blumen und Kräutern in der Gärtnerei Ritschel. Eine Wirtskirwa mit Musik und deftigen Schmankerln ist in Planung. Ebenso soll der "Tag des Bieres" für eine weitere Aktion genutzt werden. Geliebäugelt wird auch mit einer kulinarischen Stadtführung.


Zeitungbericht Der Neue Tag 25.02.2005

Mit neuen Ideen zur „Schmankerlstadt“

Wirte präsentieren Ideen zur kulinarischen Aufwertung der Stadt – Wirtskirwa im Juli

Durch die Altstadtsanierung hat die Stadt in den vergangenen Jahren eine optische Aufwertung erfahren, dass sie diese jetzt auch in kulinarischer Hinsicht bekommt, dafür setzen sich jetzt einige Wirte, die sich zusammen geschlossen haben ein. Am Mittwoch präsentierten Stefan Sauerer, Josef Gleixner, Denis Deleris, Franz Bergmann, Jörg Podlesny und Uwe Greilich Bürgermeister Fischer und Stadträten im Rathaus ihre Vorschläge, mit denen man Nabburg zu einer „Schmankerlstadt“ machen könnte.

Dabei sollen unter anderem auch die Schmankerlwochen wiederbelebt werden. Zu den weiteren Vorschlägen, die Stefan Sauerer im Rathaus vortrug, zählten Spargelwochen im Mai, eine Wirtskirwa im Juli in der Altstadt, eine Altstadtkirwa im August, Aktionen im Fasching und ein Wirteball wie er bereits in Regensburg und Weiden stattfindet. Wir wollen gemeinsam Arbeiten und versuchen, Nabburg zu einer Schmankerlstadt zu machen, betonte Stefan Sauerer.

Stadträtin Evi Thanheiser regte an, vielleicht kulinarische Stadtführungen anzubieten, wie sie in Schwandorf seit geraumer Zeit angeboten werden und großen Anklang finden. Für die Stadtführungen schlug Stefan Sauerer außerdem vor, einen gemeinsamen Flyer der Wirte zu erstellen, der an die Gäste verteilt werden könnte. Zweiter Bürgermeister Armin Schärtl hatte einen weiteren Vorschlag: Pauschalangebote für die Gäste. Damit könnte erreicht werden, dass viele über mehrere Tage in der Stadt verweilen würden. Die Gästeführer wären in der Lage, die Touristen über diesen Zeitraum zu animieren, so Schärtl.

Ein weiterer Punkt der Sitzung war die gemeinsame Werbung. Hier sprach sich Sauerer im Namen der Wirte dafür aus, an verschiedenen Stellen in Nabburg Schilder aufzustellen, die auf das gastronomische Angebot hinweisen. Dabei haben die Wirte zum Beispiel an einen Radpavillon gedacht. Bürgermeister Fischer hatte grundsätzlich nichts einzuwenden, warnte aber vor zu vielen Schildern:“ Wir wollen keinen Schilderwald in Nabburg“.

Ein Dorn im Auge der Wirte sind die zahlreichen durch Vereine organisierten Feste. Die Stadt sollte darauf achten, dass die Feste auch mit dem Wirt gemacht werden, unterstrich Sauerer und verwies auf das Beispiel Lam, wo kein Fest auf öffentlichem Grund ohne den Wirt ausgerichtet werden dürfe.

Bürgermeister Fischer entgegnete, dass das bei Festen, die eine gewisse Tradition in der Stadt haben, ein Problem darstellt, Schärtl schlug vor, eine Empfehlung an die Vereine auszusprechen, das sie mit den Wirten, der ihnen zum Beispiel das Mittagessen liefern könnte, zusammenarbeiten. Ein Vorschlag, der bei Stefan Sauerer auf offene Ohren stieß: „Wir wollen nicht gegen die Vereine arbeiten, sondern mit ihnen“.


Zeitungbericht Der Neue Tag 30.06.2004

Regionale Küche mit Tradition"

Gastwirte erhalten Urkunden beim Wettbewerb "Bayrische Küche"

Wettbewerb Bayrische Küche 2004
Wettbewerb "Bayrische Küche": Regierungspräsident Wilhelm Weidinger (ganz hinten) überreichte Urkunden an hiesige Gastwirte.

Schwandorf/Regensburg. (hfz) Eine Sache, die in der Oberpfalz Anerkennung findet, ist die kulinarische Vielfalt. Ein Beleg für die gute regionale Küche war die Preisverleihung des Wettbewerb "Bayrische Küche". Bei dieser Ehrung überreichte Regierungspräsident Wilhelm Weidinger Urkunden an Oberpfälzer Gastwirte.

In Ruhe genießen

Alle Teilnehmer sind in einer Broschüre aufgelistet, welche laut Weidinger in der Tourismusbranche sehr gefragt ist. Die Verknüpfung der Gastronomie mit dem Tourismus und der Landwirtschaft sei ein erklärtes Ziel des Wettbewerbs gewesen, meinte Weidinger. In zeiten von Fast-Food und Hektik müssten die Gaststätten einen Ort bieten, bei dem "anspruchsvolle Gäste in Ruhe das Essen genießen" können. Gesundheitliche Werte spielten dabei einen weiteren Aspekt.

16 Gaststätten

Anerkennungsurkunden erhielten folgende Betriebe aus dem Landkreis Schwandorf: "Fischgarten" (Schwandorf-Richt), Gasthof "Holzwurm" (Schwarzenfeld-Hohenirlach), Gasthof Hotel "Bergerwirt" (Bruck), Gasthof Sporrer (Neunburg), Gasthof "Stern" (Nabburg), Gasthof "Zu den drei Kronen" (Burglengenfeld), Gasthof "Zur Post" (Weiding), Hotel-Gasthof "Wolfringmühle" (Fensterbach-Wolfringmühle), Hotel-Restaurant Familienbrauerei Jacob (Bodenwöhr), Hotel-Restaurant "Seeschmid" (Winklarn), Landgasthof Bösl "Rathaustuben" (Wackersdorf), Landgasthof Schmidbauer (Nittenau-Muckenbach), Landhotel "Birkenhof" (Neunburg-Hofenstetten), Landhotel "Mappacher Hof" (Bruck-Mappach), Waldhotel "Schwefelquelle" (Schwandorf) und "Weiherblasch" (Schönsee-Lindau).


Ausschnitte Zeitungbericht Der Neue Tag 1996

Gaumenfreuden bei den "Schmankerltagen"

Vom 22. Oktober bis 17. November verwöhnen acht Nabburger Wirte ihre Gäste abwechselnd mit kulinarischen Genüssen

Schmankerlwochen 1996
Nabburger Schmankerltage: Für kulinarische Genüsse sorgen diesmal acht Wirte. Mit von der Partie sind Jörg Podlesny, Franz Bergmann, Antonio Capraro, Edith Aslan, Gelon Santhok Singh, Johannis Ergenidis (unser Bild), Erich Wiesenbacher und Dimitrios Liakos (nicht im Bild). Die Koordination der Termine übernahm wieder der Vorsitzende des Nabburger Fremdenverkehrsvereins, Josef Obermeier.

Nabburg. (cv) Die Nabburger Schmankerltage erfahren heuer ihre neunte Auflage: Acht Wirte servieren fast vier Wochen lang (überwiegend Abends) das Beste aus Küche und Keller. ...

Jörg Podlesny stellt vom 7. bis 10. November im Gasthaus "Stern" seine Kochkünste unter Beweis: Wie wärs zum Auftakt mit einem Süppchen vom heimischen Wild mit Pfifferlingkräuterklößchen oder einem raffinierten herbstlichen Salat? Danach hat man die Wahl zwischen Lammcarré in Kräuterkruste, Wildhasenfilet im Wirsingmantel auf Hagebuttencreme, Seeteufelfilet an Paprikacreme mit Zuchinigemüse oder einem geräucherten Karpfen (warm) mit Champagnerkraut und Kartoffelschnee. Wer Möchte, kann sich noch von einem süßen "Sternteller" überraschen lassen.
...